Angebote zu "Klaus" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

T DUMONT 6505 Kidd Heilige u andere Tote - Roman
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.10.2019, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Roman, Originaltitel: The Hoarder, Autor: Kidd, Jess, Übersetzer: Klaus Timmermann/Ulrike Wasel, Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: abfall // Alter Mann // betrüger // cover mit katze // der freund der toten // die ewigkeit in einem glas // ehefrau // Eifersucht // Erzählungen // Fantasie // Geheimzimmer // Geister // Gothic Novel // Grusel // Habgier // Heilige // himself // Hobby-Detektiv // katzen // Krimi &amp // Kuriositätenhändler // Medium // messie // misstrauen // Mord // mörder // Müll // Mystery // romane &amp // schuld // schwester // Skurrilität // sohne // sozialdienst // spuk // the Hoarder // Thriller // Tochter // todesangst // verschwundene mädchen, Produktform: Kartoniert, Umfang: 384 S., bedruckte Umschlaginnenseiten, Seiten: 384, Format: 2.6 x 19 x 12.5 cm, Gewicht: 375 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Trentmann Herrschaft d Dinge - Die Geschichte d...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.11.2018, Einband: Paperback, Titelzusatz: Die Geschichte des Konsums vom 15. Jahrhundert bis heute, Originaltitel: The Empire of Things. How We Became a World of Consumers, from the Fifteenth Century to the Twenty-first, Autor: Trentmann, Frank, Übersetzer: Klaus-Dieter Schmidt/Stephan Gebauer, Verlag: Pantheon, Co-Verlag: Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abfall // Alltagsleben // Globalisierung // Kapitalismus // Markt // Müll // Überfluss // Waren // Wegwerfgesellschaft // Wohlstand, Produktform: Kartoniert, Umfang: 1104 S., 72 s/w Illustr., Seiten: 1104, Format: 5 x 21.5 x 13.5 cm, Gewicht: 837 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
T DUMONT 6505 Kidd Heilige u andere Tote - Roman
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.10.2019, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Roman, Originaltitel: The Hoarder, Autor: Kidd, Jess, Übersetzer: Klaus Timmermann/Ulrike Wasel, Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: abfall // Alter Mann // betrüger // cover mit katze // der freund der toten // die ewigkeit in einem glas // ehefrau // Eifersucht // Erzählungen // Fantasie // Geheimzimmer // Geister // Gothic Novel // Grusel // Habgier // Heilige // himself // Hobby-Detektiv // katzen // Krimi &amp // Kuriositätenhändler // Medium // messie // misstrauen // Mord // mörder // Müll // Mystery // romane &amp // schuld // schwester // Skurrilität // sohne // sozialdienst // spuk // the Hoarder // Thriller // Tochter // todesangst // verschwundene mädchen, Produktform: Kartoniert, Umfang: 384 S., bedruckte Umschlaginnenseiten, Seiten: 384, Format: 2.6 x 19 x 12.5 cm, Gewicht: 375 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Was bleiben wird: Ein Gespräch über Herkunft un...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was von den Träumen blieb. Vor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört. Gregor Gysi, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. Friedrich Schorlemmer, Pfarrer, Oppositioneller, Mitinitiator der Bürgerrechtsbewegung "Schwerter zu Pflugscharen", stand der DDR und ihren Oberen immer kritisch gegenüber. Beide erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat wie 17 Millionen andere auch. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist. Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, ist dieses Hörbuch das notwendige Unterfangen, Alternativen zu beschreiben. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Gregor Gysi, Friedrich Schorlemmer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/aufb/000002/bk_aufb_000002_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Was bleiben wird, 3 Audio-CDs
11,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Was von den Träumen bliebVor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört.Gregor Gysi, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. Friedrich Schorlemmer, Pfarrer, Oppositioneller, Mitinitiator der Bürgerrechtsbewegung "Schwerter zu Pflugscharen", stand der DDR und ihren Oberen immer kritisch gegenüber. Beide erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat wie 17 Millionen andere auch. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist. Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, ist dieses Buch das notwendige Unterfangen, Alternativen zu beschreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Was bleiben wird
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was von den Träumen bliebVor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört.Gregor Gysi, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. Friedrich Schorlemmer, Pfarrer, Oppositioneller, Mitinitiator der Bürgerrechtsbewegung "Schwerter zu Pflugscharen", stand der DDR und ihren Oberen immer kritisch gegenüber. Beide erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat wie 17 Millionen andere auch. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist. Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, ist dieses Buch das notwendige Unterfangen, Alternativen zu beschreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Was bleiben wird, 3 Audio-CDs
11,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Was von den Träumen bliebVor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört.Gregor Gysi, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. Friedrich Schorlemmer, Pfarrer, Oppositioneller, Mitinitiator der Bürgerrechtsbewegung "Schwerter zu Pflugscharen", stand der DDR und ihren Oberen immer kritisch gegenüber. Beide erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat wie 17 Millionen andere auch. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist. Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, ist dieses Buch das notwendige Unterfangen, Alternativen zu beschreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Was bleiben wird
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Was von den Träumen bliebVor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört.Gregor Gysi, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. Friedrich Schorlemmer, Pfarrer, Oppositioneller, Mitinitiator der Bürgerrechtsbewegung "Schwerter zu Pflugscharen", stand der DDR und ihren Oberen immer kritisch gegenüber. Beide erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat wie 17 Millionen andere auch. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist. Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, ist dieses Buch das notwendige Unterfangen, Alternativen zu beschreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Was bleiben wird
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was von den Träumen bliebVor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört."Hier gehen beide über Grenzen und treffen sich jenseits davon." Markus Decker, Berliner ZeitungGregor Gysi, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. Friedrich Schorlemmer, Pfarrer, Oppositioneller, Mitinitiator der Bürgerrechtsbewegung "Schwerter zu Pflugscharen", stand der DDR und ihren Oberen immer kritisch gegenüber. Beide erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat wie 17 Millionen andere auch. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist. Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, ist dieses Buch das notwendige Unterfangen, Alternativen zu beschreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot