Angebote zu "Fassbinder-Stück" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Zur Kontroverse um das Fassbinder-Stück Der Mül...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Kontroverse um das Fassbinder-Stück Der Müll die Stadt und der Tod ab 23.99 € als Taschenbuch: 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medienwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Zur Kontroverse um das Fassbinder-Stück Der Mül...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Kontroverse um das Fassbinder-Stück Der Müll die Stadt und der Tod ab 14.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sprachwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Der Müll, die Stadt und der Tod / Nur eine Sche...
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

NUR EINE SCHEIBE BROT, das erste Theaterstück des damals 21-jährigen Rainer Werner Fassbinder ist ein Stück Zeitgeschichte. Der Versuch einer Annäherung an den Holocaust (oder: an ein verdrängtes Stück Vergangenheit) zur Zeit der Wirtschaftswunderjahre. Er nimmt die Diskussion vorweg, die viele Jahre soäter die Filme "Holocaust" und "Schindlers Liste" auslösten. DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD, das letzt Stück Fassbinders, hat seit seiner Erstveröffentlichung 1976 heftige Kontroversen ausgelöst. Heiner Müller, an einem der Uraufführungsversuche beteiligt, schrieb: "Fassbinders Stück beschreibt in großen, grellen Bildern am Beispiel der Rache eines Opfers die Verwüstung einer Stadt. Die Stadt heißt Frankfurt. Das Instrument der Rache ist die Grundstücksspekulation mit ihren Folgen. Die Pervertierung menschlicher Beziehungen durch ihren Waren-Charakter belegt die biblische Weisheit, dass der erste Brudermörder, kain, der erste Städtebauer war. Zu dem Vorwurf hat Fassbinder 1976 alles gesagt: 'Es gibt in diesem Stück auch Antisemiten; es gibt sie aber nicht nur in diesem Stück, sondern, beispielsweise, auch in Frankfurt'."

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Der Müll, die Stadt und der Tod / Nur eine Sche...
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

NUR EINE SCHEIBE BROT, das erste Theaterstück des damals 21-jährigen Rainer Werner Fassbinder ist ein Stück Zeitgeschichte. Der Versuch einer Annäherung an den Holocaust (oder: an ein verdrängtes Stück Vergangenheit) zur Zeit der Wirtschaftswunderjahre. Er nimmt die Diskussion vorweg, die viele Jahre soäter die Filme "Holocaust" und "Schindlers Liste" auslösten. DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD, das letzt Stück Fassbinders, hat seit seiner Erstveröffentlichung 1976 heftige Kontroversen ausgelöst. Heiner Müller, an einem der Uraufführungsversuche beteiligt, schrieb: "Fassbinders Stück beschreibt in großen, grellen Bildern am Beispiel der Rache eines Opfers die Verwüstung einer Stadt. Die Stadt heißt Frankfurt. Das Instrument der Rache ist die Grundstücksspekulation mit ihren Folgen. Die Pervertierung menschlicher Beziehungen durch ihren Waren-Charakter belegt die biblische Weisheit, dass der erste Brudermörder, kain, der erste Städtebauer war. Zu dem Vorwurf hat Fassbinder 1976 alles gesagt: 'Es gibt in diesem Stück auch Antisemiten; es gibt sie aber nicht nur in diesem Stück, sondern, beispielsweise, auch in Frankfurt'."

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Theaterstücke
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rainer Werner Fassbinders Stücke in einem Band - ein opulentes Buch von fast 700 Seiten, neu durchgesehen, ergänzt und in seinem Anhang zur Entstehung und Aufführungsgeschichte der einzelnen Stücke überarbeitet. Der Band enthält: die bereits seine zentralen Themen anschlagenden Stücke des damals 20-Jährigen aus dem Nachlass, NUR EINE SCHEIBE BROT und TROPFEN AUF HEIßE STEINE, sein frühes ANTITEATER, die respektlosen, für unsere Zeit umgeschriebenen Stücke nach Sophokles, Goldoni, Lope de Vega, Goethe und John Gay, die kritischen Volksstücke wie KATZELMACHER oder BREMER FREIHEIT, experimentelle Collagen wie PREPARADISE SORRY NOW oder Melodramen wie die weltberühmten BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT, - und nicht zuletzt das Stück, das seit seiner Erstveröffentlichung heftige Kontroversen auslöste: DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD, "ein böser Text, der kunstvoll verletzten will ... eines von Fassbinders aufregendsten, verstörendsten Stücken" (Joachim Kaiser). Auch die beiden Original-Hörspiele GANZ IN WEISS und KEINER IST BÖSE UND KEINER IST GUT, zwei Texte aus den frühen 70er Jahren, deren experimentelle Kraft unverbraucht ist, finden sich in diesem Band. Fassbinders Theater ist unvermindert aktuell und präsent auf den deutschen Bühnen, und ganz besonders auf vielen ausländischen Bühnen, wo er neben Heiner Müller und Botho Strauß zu den meistgespielten deutschen Dramatikern zählt. Die einbändige Ausgabe mit insgesamt 18 Stücken zeigt den Dramatiker Rainer Werner Fassbinder als einen Klassiker der Moderne - so ungestüm, respektlos und irritierend er sich auch in seinen Stücken und in seinem kurzen Leben gegeben haben mag.

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Theaterstücke
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Rainer Werner Fassbinders Stücke in einem Band - ein opulentes Buch von fast 700 Seiten, neu durchgesehen, ergänzt und in seinem Anhang zur Entstehung und Aufführungsgeschichte der einzelnen Stücke überarbeitet. Der Band enthält: die bereits seine zentralen Themen anschlagenden Stücke des damals 20-Jährigen aus dem Nachlass, NUR EINE SCHEIBE BROT und TROPFEN AUF HEIßE STEINE, sein frühes ANTITEATER, die respektlosen, für unsere Zeit umgeschriebenen Stücke nach Sophokles, Goldoni, Lope de Vega, Goethe und John Gay, die kritischen Volksstücke wie KATZELMACHER oder BREMER FREIHEIT, experimentelle Collagen wie PREPARADISE SORRY NOW oder Melodramen wie die weltberühmten BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT, - und nicht zuletzt das Stück, das seit seiner Erstveröffentlichung heftige Kontroversen auslöste: DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD, "ein böser Text, der kunstvoll verletzten will ... eines von Fassbinders aufregendsten, verstörendsten Stücken" (Joachim Kaiser). Auch die beiden Original-Hörspiele GANZ IN WEISS und KEINER IST BÖSE UND KEINER IST GUT, zwei Texte aus den frühen 70er Jahren, deren experimentelle Kraft unverbraucht ist, finden sich in diesem Band. Fassbinders Theater ist unvermindert aktuell und präsent auf den deutschen Bühnen, und ganz besonders auf vielen ausländischen Bühnen, wo er neben Heiner Müller und Botho Strauß zu den meistgespielten deutschen Dramatikern zählt. Die einbändige Ausgabe mit insgesamt 18 Stücken zeigt den Dramatiker Rainer Werner Fassbinder als einen Klassiker der Moderne - so ungestüm, respektlos und irritierend er sich auch in seinen Stücken und in seinem kurzen Leben gegeben haben mag.

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Zur Kontroverse um das Fassbinder-Stück Der Mül...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Kontroverse um das Fassbinder-Stück Der Müll die Stadt und der Tod ab 14.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Theaterstücke
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rainer Werner Fassbinders Stücke in einem Band - ein opulentes Buch von fast 700 Seiten, neu durchgesehen, ergänzt und in seinem Anhang zur Entstehung und Aufführungsgeschichte der einzelnen Stücke überarbeitet. Der Band enthält: die bereits seine zentralen Themen anschlagenden Stücke des damals 20-Jährigen aus dem Nachlass, NUR EINE SCHEIBE BROT und TROPFEN AUF HEIßE STEINE, sein frühes ANTITEATER, die respektlosen, für unsere Zeit umgeschriebenen Stücke nach Sophokles, Goldoni, Lope de Vega, Goethe und John Gay, die kritischen Volksstücke wie KATZELMACHER oder BREMER FREIHEIT, experimentelle Collagen wie PREPARADISE SORRY NOW oder Melodramen wie die weltberühmten BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT, - und nicht zuletzt das Stück, das seit seiner Erstveröffentlichung heftige Kontroversen auslöste: DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD, „ein böser Text, der kunstvoll verletzten will … eines von Fassbinders aufregendsten, verstörendsten Stücken“ (Joachim Kaiser). Auch die beiden Original-Hörspiele GANZ IN WEISS und KEINER IST BÖSE UND KEINER IST GUT, zwei Texte aus den frühen 70er Jahren, deren experimentelle Kraft unverbraucht ist, finden sich in diesem Band. Fassbinders Theater ist unvermindert aktuell und präsent auf den deutschen Bühnen, und ganz besonders auf vielen ausländischen Bühnen, wo er neben Heiner Müller und Botho Strauß zu den meistgespielten deutschen Dramatikern zählt. Die einbändige Ausgabe mit insgesamt 18 Stücken zeigt den Dramatiker Rainer Werner Fassbinder als einen Klassiker der Moderne - so ungestüm, respektlos und irritierend er sich auch in seinen Stücken und in seinem kurzen Leben gegeben haben mag.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Der Müll, die Stadt und der Tod. Nur eine Schei...
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

NUR EINE SCHEIBE BROT, das erste Theaterstück des damals 21-jährigen Rainer Werner Fassbinder ist ein Stück Zeitgeschichte. Der Versuch einer Annäherung an den Holocaust (oder: an ein verdrängtes Stück Vergangenheit) zur Zeit der Wirtschaftswunderjahre. Er nimmt die Diskussion vorweg, die viele Jahre soäter die Filme "Holocaust" und "Schindlers Liste" auslösten.DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD, das letzt Stück Fassbinders, hat seit seiner Erstveröffentlichung 1976 heftige Kontroversen ausgelöst. Heiner Müller, an einem der Uraufführungsversuche beteiligt, schrieb: "Fassbinders Stück beschreibt in großen, grellen Bildern am Beispiel der Rache eines Opfers die Verwüstung einer Stadt. Die Stadt heißt Frankfurt. Das Instrument der Rache ist die Grundstücksspekulation mit ihren Folgen. Die Pervertierung menschlicher Beziehungen durch ihren Waren-Charakter belegt die biblische Weisheit, dass der erste Brudermörder, kain, der erste Städtebauer war. Zu dem Vorwurf hat Fassbinder 1976 alles gesagt: 'Es gibt in diesem Stück auch Antisemiten, es gibt sie aber nicht nur in diesem Stück, sondern, beispielsweise, auch in Frankfurt'."

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot